Eine große Ehre!

14. Ur-Krostitzer Jahresring vergeben

Ingo Schulz aus Magdeburg ist der Preisträger des 14. mitteldeutschen Historikerpreises. Der Hobbyhistoriker überzeugte die Jury mit seiner Arbeit „Bauern in der Magdeburger Börde – Forschungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte am Beispiel der Familie Freytag“.

Neben einem Preisgeld von 1500 Euro erhielt der Freizeithistoriker die goldene Nachbildung des Rings von Schwedenkönig Gustav Adolf II. Weitere 3000 Euro teilten sich die Gewinner der sechs Themenkategorien Erinnerungskultur, Familiengeschichte, Biografie, Lebenswerk, Ortsgeschichte und Inszenierte Geschichte. Der mit 500 Euro dotierte Jugendsonderpreis ging an eine Döbelner Schülerin.

Einen weiteren Preis verlieh die Jury zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Über 1500 Euro freute sich der Schüler Jakob Eißner vom Grimmaer Gymnasium Sankt Augustin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.