Sachsen-Anhalt: Kultusminister verlieh am 9.11. den Landesdenkmalpreis

IMG_3111

 

Mit unermüdlichem  Fleiß und Ausdauer hat Karlheinz Wauer es sich zur Lebensaufgabe gemacht, über viele Jahre hinweg den Gebäudebestand der Quedlinburger Altstadt zu erforschen. Mit seinem dreibändigen Quedlinburger Häuserbuch ist es Herrn Wauer gelungen, ein unverzichtbar wertvolles Standardwerk zu schaffen. Die Veröffentlichung ist auf Initiative der Stiftung Stoye geschehen und wurde auch von ihr finanziert.

Die Verleihung des Denkmalpreises ist ein würdiger Anlass Danke zu sagen! Die Stiftung Stoye freut sich natürlich mit Herrn Wauer über diese öffentliche Anerkennung.

Band 59 der Stiftung Stoye:
Karlheinz Wauer (Autor)
Häuserbuch der Stadt Quedlinburg von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Jahre 1950, das Stiftsgebiet, die Stadterweiterungen 1820-1950, Ergänzungen zu Bd. 57 und Anhang zu den Teilen A-D [Gebundene Ausgabe 499 Seiten] Verlag: Stiftung Stoye; Auflage 1., 2014, ISBN 978-3-937230-23-8

Pressemitteilungen:

 

Herzlich Willkommen!

stoyeZweck der Stiftung ist die genealogische Erfassung von Familien und Geschlechtern im mitteldeutschen Raum.

Der Stiftungszweck wird vorzugsweise durch eine eigene Schriftenreihe erfüllt, in der bisher unveröffentlichtes Quellenmaterial bekannt gemacht wird, das dem Stiftungszweck dienlich ist und sich vor allem an Historiker, insbesondere Genealogen, wendet.

Diese Veröffentlichungen werden kostenlos an öffentliche Bibliotheken, Archive und genealogische Vereine im deutschen Sprachraum abgegeben. Sie sind über den Buchhandel zu beziehen.